Theater und Schule-Tag der neuen Spielzeit

Gemeinsam mit dem Team des DNT konnten wir gestern rund 250 Kinder und Jugendliche zum Theater und Schule-Tag Willkommen heißen. Einen ganzen Tag lang hatten wir die Möglichkeit, die Inszenierungen, Projekte und Angebote unserer neuen Spielzeit „Ja. Nein. Vielleicht.“ interessierten Schülern der Klassenstufe 5 bis 12 vorzustellen.

Bei einem gemeinsamen Start wurden alle Teilnehmer von den Teams des DNT und des stellwerks begrüßt. Danach erkundeten alle Schüler und Lehrer die fünf vorbereiteten Stationen als Speed-Parcour, bei dem sie auf die Inszenierungsteams und Ensemblemitglieder treffen und gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen werfen konnten.

Das stellwerk war mit 2 Stationen vertreten, bei denen unsere beiden Theaterpädagogen Steffi und Ralf die Inszenierungs- und Mitmachangebote der Spielzeit 2014/15 vorstellten. Unterstützt wurden sie dabei von zahlreichen Ensemblemitgliedern des stellwerks, die sich für jede Inszenierung und jedes Projekt eine besondere Darbietungsform ausdachten.

Wir danken allen Helfern und Ensemblemitgliedern, die uns so tatkräftig unterstützt haben und freuen uns bereits auf den nächsten Theater und Schule-Tag!

julia

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter in eigener Sache, Projekte, Theater und Schule, Theaterkurse | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Spielzeiteröffnung im stellwerk

Gestern eröffneten wir gemeinsam mit allen Regisseuren und Projektleitern die neue Spielzeit 2014/15. In atmosphärischer Runde stellte sich unser Team einem interessierten Publikum vor. Danach hatten alle Projektleiter und Theaterpädagogen die Möglichkeit, die Inszenierungen und unsere Theaterwerkstätten, die wöchentlich im Kurssystem stattfinden, vorzustellen.

Wir widmen uns in dem kommenden Jahr dem Spielzeitmotto: „Ja. Nein. Vielleicht.“ und sind gespannt auf ein neues ereignisreiches und kreatives Jahr mit vielen tollen Ideen von Euch.

Für alle Kurse und Inszenierungen könnt ihr Euch noch anmelden! Alle Informationen dazu findet ihr auf unserer Homepage und im neuen Spielzeitheft.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter in eigener Sache, Inszenierungen, Projekte, Theaterkurse, Themen | Kommentar hinterlassen

Stellwerk-Festival „Unterm Strich II hochaufgelöst“ die Zweite

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es ist wieder soweit: Das stellwerk-Festival ist angebrochen und alle Kinder und Jugendlichen konnten auf der Bühne wieder einmal beweisen, was sie im letzten Kurshalbjahr erarbeitet haben.

Gestern eröffneten unsere Allerkleinsten das Festival mit der Werkstatt „zusammengeschrieben“ unter der Leitung von Steffi Heiner mit einer bezaubernden Tiergeschichte „Oben, Unten und ein Baum“. Dabei konnten die Eltern zusammen mit ihren Kindern in den vergangenen 6 Monaten eine Geschichte entwickeln, die dann vor den Zuschauern präsentiert wurde.

Am Abend bot die Werkstatt „improvisieren“ Einblick in das Improvisationstheater mit ihrer Show „stelldich-Ein“.

Am heutigen Tag präsentierten sich die Werkstätten „weltenbummeln“, „verwundert“ und „kommunizieren“. Die Werkstatt „weltenbummeln“ unter der Leitung von unserer Theaterpädagogin Julia Hahn stellte ihre Gedanken und Vorstellungen zum Thema Reisen dar. Anschließend erhielten die Zuschauer eine Anleitung zur Wundersuche. Der Kurs „verwundert“ von Ralf Appelfeller begab sich zu diesem Zweck auf die Suche nach ihren ganz eigenen Wundern. Zum Abschluss zeigte die Werkstatt „kommunizieren“ ihre Ergebnisse, die sie im vergangenen halben Jahr zu Kommunikationsformen und –regeln zusammengetragen haben.

Morgen, um 19 Uhr erhält das Publikum Einblick in die Arbeit des Kurses „performen“. Matthias Pick entwickelte gemeinsam mit 6 StudentInnen einen Performanceabend mit dem Titel „So biss ich in die Zwiebel, als wäre es vertraut“.

Wir verabschieden uns in die Sommerpause und sehen uns am 31. August zur Spielzeiteröffnung wieder. Dort habt ihr die Möglichkeit, euch in die neuen Kursangebote einzuschreiben.

Wir freuen uns auf euch!

Euer stellwerk-Team

 

Fotos: Marius Luhn

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentar hinterlassen

Voller Einsatz des stellwerks beim Theater und Schule Tag

Am Montag fand zum zweiten Mal der Weimarer Theater und Schule-Tag des stellwerks und des DNTs statt, bei dem wir 300 interessierten Schülern und Schülerinnen das Programm und die Angebote unserer 2. Spielzeithälfte vorstellen konnten.

Bei dem am Anfang stattfindenden interaktiven Informationsrundgang wurden wir tatkräftig von unserem stellwerk mobil-Team unterstützt und konnten somit alle neuen Inszenierungen, anlaufende Projekte und  Theaterkurse nicht nur informativ, sondern vor allem auch unterhaltsam präsentieren.

Doch dies sollte noch nicht alles sein! Anschließend hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, aus verschiedenen Themenbereichen einen Workshop zu wählen und sich gemeinsam in der Gruppe in diesem Bereich auszuprobieren, zu experimentieren und zu forschen. Ralf Appelfeller bot sein Können im Bereich des Improvisationstheaters an und erarbeitete mit den Teilnehmern kleine Szenen. Den Workshop für Bewegungstheater leitete Steffi Heiner und sorgte damit für eine Menge Abwechslung im üblichen Schulalltag. Angelehnt an seinen Kurs bewegt, experimentierte Frederik Esser mit den 9 bis 12-Jährigen mit Bewegungs- und Lichtelementen. Besonders beeindruckend für die Teilnehmer war auch der Beatbox-Workshop von Andreas Kuch, der einigen bereits als Pianist unserer Improshow stelldich-Ein bekannt ist.

Wir erlebten einen aufregenden und spannenden Tag und bedanken uns bei Otto und Judith vom DNT für die tolle Zusammenarbeit, bei allen Mitwirkenden und Teilnehmern für den kreativen Einsatz und freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Theater und Schule-Tag!

julia

Diese Diashow benötigt JavaScript.

fotos von julia & frederik

Veröffentlicht unter in eigener Sache, Inszenierungen, Projekte, Theaterkurse | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Präsentation der Werkstätten „flimmern“ und „aufspielen“

Am Nachmittag unseres stellwerk-Festivals präsentierten sich die Kurse der 11 bis 17-Jährigen. Ralf Appelfellers Werkstatt „flimmern“ zeigte uns sehr eindrucksvoll die Bedeutung und Unterscheidung von Filmen und Theaterstücken. Welche Bedeutung Musik für uns hat und was wir mit dieser (auch emotional) verbinden, bewunderten wir bei Julia Hahns Werkstatt „aufspielen“.

Wir freuen uns über die erfolgreichen Präsentationen und das zahlreich erschienene Publikum und bedanken uns bei allen Beteiligten für ein wunderbares erstes Werkstatt-Halbjahr 2013/14.

fotos by Marius Luhn

Diese Diashow benötigt JavaScript.

julia

Veröffentlicht unter Festival, Theaterkurse | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Präsentation der Werkstätten: Tag 2

Der 2. Tag unseres stellwerk-Festivals „Unterm Strich“ ist angebrochen…

Heute vormittag präsentierten sich die Werkstätten „bewegt“ und „einkreisen“. Unter der Anleitung von Frederik Esser konnte das Publikum eine aufregende und schön anzusehende Lichtshow bewundern. Die Werkstatt „einkreisen“, geleitet von Julia Hahn, zeigten ihre Vorstellungen von einem typischen Jahresablauf und den Wunsch nach einem 13. Monat.

Für die passenden Rahmengestaltung und Moderation sorgte unsere Improvisationsgruppe, die monatlich ihr Können beim Stelldichein- der Improshow beweisen.

Heute nachmittag präsentieren sich dann noch die Kurse „flimmern“ und „aufspielen“.

fotos by Marius Luhn

Diese Diashow benötigt JavaScript.

julia

Veröffentlicht unter Festival, Theaterkurse | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Präsentation der Werkstätten „mikromakro“ und „bewegt“

Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Präsentation!

Präsentation „mikromakro“ ll 4-6 Jahre – Leitung: Steffi Heiner
Präsentation „bewegt“ ll 7-10 Jahre – Leitung: Frederik Esser

Foto: Marius Luhn

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kathrin

 

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentar hinterlassen

Halbjahrespräsentation der Werkstätten 2014

Ein halbes Jahr wurde fleißig in den Werkstätten geprobt, gespielt und experimentiert. Zum Abschluss des 1. Werkstatthalbjahres präsentieren alle Werkstätten ihre Ergebnisse. Alle Teilnehmer bekommen so die Gelegenheit, ihre Arbeit einem interessierten Publikum zu präsentieren und in den Austausch zu gehen.

Interessenten und Neugierige erhalten in diesem Rahmen einen Einblick in die Werkstattarbeit und haben die Möglichkeit, sich für das neue Werkstatthalbjahr (22.02.-20.07.2014) anzumelden.

Programm

Freitag, den 07.02.2014

16:30 Uhr Präsentation „mikromakro“ ll 4-6 Jahre – Leitung: Steffi Heiner
17:30 Uhr Präsentation „bewegt“ ll 7-10 Jahre – Leitung: Frederik Esser

Sonntag, den 09.02.2014

Teil I
11.00 Uhr Eröffnung
11.10 Uhr Präsentation „bewegt“ ll 7-10 Jahre – Leitung: Frederik Esser
11.40 Uhr Präsentation „einkreisen“ ll 7-10 Jahre – Leitung: Julia Hahn
12.00 Uhr Ausklang und Einschreibung in die neuen Werkstätten

Teil II
15.30 Uhr Eröffnung
15.40 Uhr Präsentation „flimmern“ ll 11-17 Jahre – Leitung: Ralf Appelfeller
16.10 Uhr Präsentation „aufspielen“ ll 11-17 Jahre – Leitung: Julia Hahn
16.30 Ausklang und Einschreibung in die neuen Werkstätten

Moderation: Teilnehmer der Werkstatt „improvisieren“.

 

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentar hinterlassen

Märchenhaftes Glitzer-Glamour-Winterwunderland

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es wurde wieder weihnachtlich im stellwerk! In diesem Jahr stand unsere Weihnachtsfeier unter dem Motto „Märchenhaftes Glitzer-Glamour-Winterwunderland“ und dies wurde auch in höchstem Maße verwirklicht: Neben vielen (in hauseigener Produktion hergestellten) stellwerk-Weihnachtskugeln, glitzernden Preisen für den Limbo-Contest und die Wahl zur Schneeflockenprinzessin und Schneeflockenprinzen, kamen vor allem auch unsere Gäste und Mitarbeiter in funkelnden und glamourösen Kostümen.

Im Winterwunderland der Schneekönigin konnten sich alle bei Glühwein und Kinderpunsch zusammenfinden, sich in dem ein oder anderen Gesellschaftsspiel erproben oder musikalische Einlagen am Klavier darbieten. Für den etwas extremeren Austausch sorgte das an diesen Abend sehr beliebte Spiel Twister. Groß und Klein konnten außerdem ihre Beweglichkeit beim Limbo-Wettbewerb unter Beweis stellen. Zudem durften sich Kathrin Schremb und Arian Wichmann über die Wahl zur Schneeflockenprinzessin und zum Schneeflockenprinzen freuen. Für alle Gewinner gab es den Goldenen Hirsch zu ergattern- was vor allem Kathrin zu höchst kreativen Ideen anspornte. Natürlich ging bei unserer märchenhaften Weihnachtsfeier niemand leer aus: Zum Abschied durfte sich jeder Gast eine einzigartige stellwerk-Weihnachtskugel für den eigenen Weihnachtsbaum mitnehmen.

Wir freuten uns über die zahlreichen Besucher und die gute Stimmung. Das stellwerk wünscht euch allen an dieser Stelle noch einmal ein frohes Weihnachtsfest, einen fleißigen Weihnachtsmann und einen guten Rutsch ins neuer Jahr!

julia

Veröffentlicht unter Projekte | 1 Kommentar

Premierenfieber im stellwerk

Diese Diashow benötigt JavaScript.

photos by martin bertram

Nach der erfolgreichen Premiere von Über den Rand, folgt nun im vorweihnachtlichen Premierenmarathon, Inszenierung Nr. 2 – Der Froschkönig. Die rund 70 Zuschauer, darunter auch viele Kinder, schauten gespannt dem Märchen der Brüder Grimm zu und erfreuten sich an schönen Kostümen und lustigen Anekdoten von Prinzessin Lilly, ihren zwei Schwestern, dem König und natürlich dem Frosch. Das Team bezauberte ihr Publikum mit einer unterhaltsamen, märchenhaften und musikalischen Darbietung.

Mit einer berauschenden Premierenfeier wurden alle Beteiligten für ihre Arbeit belohnt. Die Darsteller und das Team konnten somit auf eine gelungene Premiere mit ihrem Publikum anstoßen und ins Gespräch kommen.
Bereits in den Startlöchern steht nun das Gastspiel Die Schneekönigin vom Kinderhaus Weimar, das am kommenden Freitag seine erste Aufführung präsentiert.
Julia
Veröffentlicht unter Inszenierungen | Kommentar hinterlassen