Gebührender Abschied von kindlichen Traumwelten „MEINE WELTEN“ mit ExtraDernierenVersion

Wer kennt es nicht das DernierenRitual. Ein Ensemble spielt ihr liebgewonnenes Stück zum letzten Mal. Alle denken sich ins Geheim eine kleine Aktion aus, mit der man die Anderen überrascht. Überrascht waren Gestern zur „MEINE WELTEN“ Derniere die ZuschauerInnen. Und das ab der ersten Sekunde. Anstatt der dreizehn Kinder des ehemaligen stellWERKRAUMES LevelWild präsentierten sich nur sieben. Alle Anderen waren, aufgrund der verschiedenartigsten Ereignisse, verhindert. Die Übriggebliebenen überlegten nicht lange und wuchsen an der Herausforderung ihr Stück so umzubauen, dass es dennoch funktioniert. Dies ist den glorreichen Sieben fantastisch Gelungen. Sie haben mit diesem Projekt ihr Können ihre Spiellust und vor allem das Vertrauen in ihre Traumwelten unter Beweis gestellt. Natürlich blieb am Ende ein kleiner wehmütiger Moment zurück. So haben wir schon den Rest des Teams vermisst und es war etwas bedauerlich nicht mit der gesamten Gruppe den Abschied feiern zu können. Steckte doch so viel Persönliches von jedem Einzelnen des ehemaligen Theaterkurses in diesem Stück. Auf diesem Wege sei nochmals ein großes Dankeschön an das gesamte WELTEN-TEAM gerichtet. Es war eine schöne Zeit. Bis zum nächsten Projekt!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

A

Über stellwerkweimar

das junge Theater! für Thüringen in Weimar
Dieser Beitrag wurde unter Inszenierungen, Theaterkurse abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s