über uns

D. A. S. Jugendtheater e. V. wurde im Oktober 1999 gegründet und ist seitdem mit seiner Arbeit in der freien Theaterszene für Thüringen und die Stadt Weimar aktiv. 2001 wurden wir als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII im Leistungsbereich des § 11 KJHG anerkannt.

Im April 2002 bezog der Verein die Spielstätte das stellwerk, die sich im Weimarer KulturBahnhof befindet. Wir haben unser Theater nach dem Sinnbild Weichenstellen benannt, weil es uns darum geht, Kinder und Jugendliche zu ermutigen, an sich zu glauben und zuversichtlich ihren persönlichen Lebensweg einzuschlagen. In diesem Sinne haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine Pluralität von theaterpädagogischen und künstlerischen Unternehmungen zu ermöglichen.

Der Verein setzt Projekte um, die sich seit vielen Jahren in der Stadt Weimar auf dem Gebiet der kulturellen Jugendbildung und der Soziokultur behauptet haben und für deren Erhalt wir stehen. Darüber hinaus reagieren wir mit innovativen Projekten auf aktuelle Entwicklungen in der Kinder- und Jugendarbeit. Auf Kommunal- und Landesebene bringt D. A. S. Jugendtheater sich durch die Mitgliedschaft in dem Thüringer Amateurtheaterverband, in der LAG Spiel und Theaterin Thüringen e. V. sowie der LAG Soziokultur Thüringen e. V. ein.

Dem Verein gehören zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Unser Credo ist, den Netzwerkgedanken anzuregen und zu leben: Die theaterspielenden Mitglieder bringen ihre individuellen Kompetenzen und Ressourcen ein. Dieses von einem starken Gemeinschaftsgefühl getragene ehrenamtliche Wirken stellt die Basis des Vereins dar, die von einer hauptamtlichen Struktur unterstützt wird.

D. A. S. Jugendtheater im stellwerk versteht sich als ein Ort, an dem jeder herzlich willkommen ist und an dem es als wichtigste Eigenschaft gilt, neugierig zu sein. Indem wir Ideen und Phantasien ernst nehmen und junge Menschen darin bestärken, ihre Einfälle umzusetzen, bieten wir ein Experimentierfeld für alle, die sich und das Theater erproben wollen. Auf diese Weise lassen wir das Medium immer wieder neu entstehen.

Das Ensemble besteht aus nichtprofessionellen SpielerInnen, die unter professioneller Anleitung auf der Bühne agieren. Uns ist wichtig, qualitativ hochwertiges Theater mit jungen Menschen zu machen und ihnen außerdem die Chance zu geben, federführend Projekte mit selbst gewählten Themen zu entwickeln und zu realisieren. Ausprobieren und Verwirklichen können sich die Aktiven gemäß dem Prinzip des Baukastensystems in den Bereichen Bühnendesign, Ausstattung, Tonproduktion, Lichtkonzept und Regieassistenz. Die aus den Inszenierungsprojekten hervorgegangenen Stücke nehmen wir in den Spielplan auf.

D. A. S. Jugendtheater konnte sich dank der Unterstützung durch die Stadt Weimar und das Land Thüringen sowie durch die Hilfe zahlreicher Partner in den zurückliegenden zehn Jahren zu einer bedeutenden Stätte soziokulturellen Schaffens im Freistaat entwickeln.

Unser theaterpädagogischer Ansatz:

Theaterpädagogik vermittelt auf besondere Weise die Persönlichkeit stärkende Schlüsselkompetenzen. In der Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen fördern wir ihre Kommunikationsfähigkeit, kreatives, selbständiges Denken und soziales Verantwortungsbewusstsein.

Gemeinsam mit den jungen Menschen erforschen wir das Medium Theater und enthüllen dessen Mechanismen. Das, was jeder Mitwirkende an Stärken und Schwächen mitbringt, integrieren wir in den spielerischen Prozess, um jeden einzelnen dabei zu unterstützen, sich auf seine Weise weiterzuentwickeln.

Auf der einen Seite halten wir regulär Theaterkurse ab und sind auf der anderen Seite in der Lage, bei Bedarf von Schulklassen oder Jugendgruppen flexibel Projekte anzubieten.

Unseren theaterpädagogischen Ansatz verstehen wir als interdisziplinär und ganzheitlich: Wir beziehen alle Sinne ein, verbinden die emotionale mit der rationalen Ebene, arbeiten mit dem Körper samt seinen Bewegungspotentialen und dem Ausdrucksreichtum der Stimme.

Zu unseren theaterpädagogischen Angeboten gehören Theaterkurse, Workshops, Fort- und Weiterbildungen sowie auf unsere Inszenierungen zugeschnittene Vor- und Nachbereitungsgespräche samt Begleitmaterialien.

Theaterkurse:

Hier bieten wir sieben Kurse an, die an unterschiedliche Altersgruppen adressiert sind. Die Kurse finden im Probenraum, Markt 10, und im Tanzraum des »mon ami« statt.

Für die Arbeit in den Kursen haben wir ein Kurssystem etabliert: Damit eine feste Gruppe entsteht, melden die Kinder und Jugendlichen ihre Teilnahme für ein Schulhalbjahr verbindlich an. Gemeinsam wählen die SpielerInnen ein Thema, zu dem sie mit Improvisationstechniken und szenischem Arbeiten ein Stück entwickeln, das zum Abschluss öffentlich präsentiert wird. Der Austausch mit und die Einbeziehung von Eltern ist ein essentieller Bestandteil der Kursarbeit.

Inszenierungsprojekte:

In unseren Inszenierungsprojekten sammeln die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Theaterpraxis, übernehmen Rollen oder sind federführend an der Entwicklung eines Stücks beteiligt. Mit diesen Unternehmungen intendieren wir, qualitativ hochwertige Theatervorstellungen zu realisieren. Die Arbeit an einer Inszenierung bis zur Premierenreife nimmt in der Regel ein halbes Jahr in Anspruch.

Für unsere Räumlichkeiten geeignete Veranstaltungsformen:

– Konzerte
– Lesungen
– Workshops
– Präsentationen
– Filmvorführungen
– Gastspiele
– Tanz
– Feste

Unsere Ausstattung:

· Vorstellungssaal (200 m²)
– bewegliche Bühneneinrichtung
– flexible Bestuhlung
– angemessene Ton
– und Lichtanlage
– Probenraum (50 m²)
– Foyer mit Bar

Öffnungszeiten:

Büro: Von Montag bis Freitag 9.00 bis 15.00
Saal: Je nach Proben- und Vorstellungsterminen

5 Antworten zu über uns

  1. colin ziegler schreibt:

    Hii Hier ist Colin . Ich bin von der Park schule aus Weimar und Wir freuen uns auf dem 29.11.11 habe zwar nicht richtig Gecheckt was läuft wird bestimmt , Frau Kühner hatt gesagt es Kommt zu uns eine Steffi , ich freue mich auf Steffi, bis zum nächsten mall.
    euer Colin aus der 8b..

    • stellwerkweimar schreibt:

      Hallo Colin. Nun, nach dem ich jetzt weiß wer du bist, möchte ich dir erst einmal einen herzlichsten glückwunsch zur Premiere eures tollen Theaterstückes aussprechen. Wenn du wissen willst, was innerhalb der Patenschaft läuft dann Besuche doch unseren extra patenschaftsblog. Der link ist auch auf unseren stellwerkblog. Dort kannst du auch mal schreiben wie die der 29.11. gefallen hat. Na dann alles gute. Lad doch viele Schülerinnen aus der Parkschule ein!! Gruß der Ralf!

  2. justin schreibt:

    ich finde die patenschaft toll!

  3. justin schreibt:

    die patenschaft ist richtig toll!

  4. justin schreibt:

    cool

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s